Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Hirschberg an der Bergstraße

Volltextsuche

Navigation

Glockenspiel

Das Glockenspiel auf dem Hirschberger Rathaus

Glockenspiel

Entsprechend der Tradition der Bergsträßer Rathäuser wurde von Anfang an ein Glockenturm beim Rathausbau mit eingeplant. Ein moderner Glockenturm aus Stahl befindet sich über dem Haupteingang. Für die Anbringung der Glocken ließ man sich Zeit, um sich die Besonderheit von Meißner Porzellanglocken leisten zu können. Das Glockenspiel wurde in der Gemeinde Niederau, der Patengemeinde Hirschbergs, Nähe Meißen, in Auftrag gegeben.

Am 19. Oktober im Jahre 1996 wurde das ausschließlich durch Spenden finanzierte Glockenspiel über dem Eingang des Hirschberger Rathauses eingeweiht. Die letzte Glocke wurde im März 2007 eingefügt, so daß unser Glockenspiel nun über 18 Glocken verfügt. Neben dem Stundenschlag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr erklingen täglich um 09:05 Uhr, 12:05 Uhr und 17:05 Uhr die 18 Glocken aus Meißner Porzellan zu einem Lied entsprechend der Jahreszeit.

Glockenspiel Melodienfolge im Frühling

9.05 Uhr      Der Jäger aus Kurpfalz
                      und
                      Im schönsten Wiesengrunde

12.05 Uhr    Bist Du nit ba mir (Franz Stimpfl, Lied aus Kärnten)
                      und
                      Mit Lieb bin ich umfangen (Johann Steuerlein)

17.05 Uhr    Der Winter ist vergangen (Volksweise)
                      und
                      Elsaß, unser Ländel