Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Hirschberg an der Bergstraße

Volltextsuche

Navigation

Station 12 - Altes Rathaus

Altes Rathaus

Altes Rathaus zur kath. Kirche hin

1593: Erste Erwähnung des Leutershausener Rathauses.
Man nutzte es bis 1993, als in Folge der Zusammenlegung von Leutershausen und Großsachsen im Jahre 1975 das heutige Hirschberger Rathaus erbaut wurde.

Das alte Rathaus mit seiner Durchfahrt gibt ungefähr die Gestalt der drei Ortstore (siehe Station 23) wieder, die bis ins 19. Jahr­hundert existierten.  In der Durchfahrt unter dem Rathaus wurde bis ins 17. Jahrhundert der Weinzehnte entrichtet.

Weinbau in Leutershausen ist seit 879 bezeugt.

Etwa ein Zehntel der landwirtschaftlichen Fläche wurde für Weinbau genutzt. Es gab eine sehr große Zersplitterung der Weinberge, oft waren es nur winzige Rebflächen, alle im Vorgebirge gelegen. Einzig der Staudenberg bildete seit ca. 1830 ein zusammen­hängendes Stück.

Wein galt lange als Zahlungsmittel für Abgaben und Besoldungen, sowie zur Entrichtung von Strafen.

Arbeiter bei der Weinlese