Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Hirschberg an der Bergstraße

Volltextsuche

Navigation

Aktuelles

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans "Südlich der Hohensachsener Straße"

Artikel vom 04.10.2017

Öffentliche Bekanntmachung

 
Bebauungsplan „Südlich der Hohensachsener Straße“
und örtliche Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan
 
Öffentliche Auslegung
 
 
Der Gemeinderat der Gemeinde Hirschberg hat am 26. September 2017 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans “ Südlich der Hohensachsener Straße“ sowie der örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, diesen im beschleunigten Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB) durchzuführen und nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.
Die Gemeinde Hirschberg beabsichtigt die städtebauliche Entwicklung in einem bestehenden Siedlungsbereich südlich der Hohensachsener Straße planungsrechtlich zu ordnen. Das Plangebiet umfasst ein bestehendes „gewachsenes“ Wohngebiet mit Ein- und Mehrfamilienhäusern aus unterschiedlichen Ausbauzeiten. Kennzeichnend für den Bereich ist ein hoher Anteil an Grünflächen in Form privater Hausgärten. Ziel des Bebauungsplanes ist es, eine maßvolle und behutsame Nachverdichtung mit Neubauten unter Bewahrung des Gebietscharakters zu ermöglichen und gleichzeitig die vorhandenen städtebaulichen Qualitäten mit dem hohen Grünflächenanteil zu erhalten und zu sichern. Durch eine angemessene Verdichtung der Bebauung soll die Entwicklung im Innenbereich gestärkt werden.


Da es sich um eine Maßnahme der Innenentwicklung handelt und auch die weiteren Voraussetzungen des § 13a BauGB vorliegen, kann der Bebauungsplan im sogenannten “beschleunigten Verfahren” ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden. Auf eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB wurde dabei jedoch nicht verzichtet. Diese fand in Form einer Informationsveranstaltung am 18.05.2017 in der „Alten Turnhalle“ der Gemeinde Hirschberg (Ortsteil Großsachsen) statt. Vorab wurden alle Grundstückseigentümerinnen und –Eigentümer durch eine schriftliche Befragung bereits am Verfahren beteiligt. Von einer frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB wurde abgesehen.
Der Geltungsbereich umfasst rund 5,8 ha und liegt im nordöstlichen Bereich des Siedlungsgebietes von Großsachsen (Gemeinde Hirschberg a. d. Bergstraße).

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird im Norden abgegrenzt von der Hohensachsener Straße 2 bis zum Anwesen Muldweg 28, im Osten von Anwesen Muldweg 22 bis 28 und Schillerstraße 16 bis Muldweg 15, im Süden Schillerstraße 2 bis 16 und im Westen entlang der Jahnstraße von Schillerstraße 2 bis Friedrich-Ebert-Straße 12.
Folgende Flurstücke liegen im Geltungsbereich des Bebauungsplanes:
Hohensachsener Straße
843, 842/1, 841/3, 840, 4527, 4527/1, 4528, 4047/1, 4047, 4046/1, 4046, 4045/1, 4045, 4624
Jahnstraße
752/7, 752/6, 752/5, 752/4, 752/2, 4535, 4534, 4533, 4532, 4531, 4530, 4529, 4526, 4521, 4522, 4523, 4524
Muldweg
4603/1, 4604, 4605, 4606, 4607, 4608, 4621, 4622, 4623, 4625, 4040, 4041/1, 4040/1, 4041
Schillerstraße
752/9, 4555, 4554, 4553, 4552, 4551, 4550/1, 4550, 4549, 4563, 4562, 4561, 4560, 4559, 4558, 4558/1, 4557/1, 4557, 752
Friedrich-Ebert-Straße
842, 841/5, 4520, 4536, 4537, 4599, 4600, 4601, 4602, 4603, 4548, 4547, 4546, 4545, 4544/1, 4544, 4542, 4542/1, 752/1
Heinestraße
4599/1, 4614, 4613, 4612, 4611, 4610/1, 4610, 4609, 4620, 4619, 4618, 4617, 4616, 4528/1, 4540, 4539, 4538

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist im beigefügten Übersichtsplan ersichtlich.

Der Entwurf des Bebauungsplans und der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften liegen mit Begründung im Rathaus der Gemeinde Hirschberg a.d.B. - Foyer des Bauamtes -, Großsachsener Str. 14, 69493 Hirschberg a.d.B. in der Zeit
 
vom 09.10.2017 bis 09.11.2017
 
während der üblichen Dienstzeiten, und zwar
 
Montag, Mittwoch, Freitag      08:00 – 12:00 Uhr,
Dienstag                                    08:00 – 15.00 Uhr,
Donnerstag                               08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Öffentlichkeit kann sich hier über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und sich während der Auslegungsfrist zur Planung äußern.
Ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung können die Bekanntmachung und die ausgelegten Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Hirschberg unter http://www.hirschberg-bergstrasse.de/de/gemeinde-rathaus/aktuelles eingesehen werden.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift (innerhalb der üblichen Dienstzeiten) bei der Gemeinde Hirschberg oder per E-Mail an gemeinde@hirschberg-bergstrasse.de abgegeben werden. Da das Ergebnis der Prüfung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 
 
Hirschberg, 29.09.2017
 
gez. Manuel Just
Bürgermeister


Anlagen:
Öffentliche Bekanntmachung
Planzeichnung
Textliche Festsetzungen sowie örtliche Bauvorschriften
Begründung