Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Hirschberg an der Bergstraße

Volltextsuche

Navigation

Aktuelles

Neues aus der Gemeindebücherei

Artikel vom 03.04.2018


Neue Romane

Basson, Mary

Die Malerin - Biografie
Aufbau TB 2017. 448 S.
München, 1902: Gabriele Münter nimmt bei Wassily Kandinsky Malunterricht und verliebt sich in ihn...

Fossum, Karin
Höllenrose - Krimi
Piper 2017. 304 S.
Als Kommissar Konrad Sejer zu einem Campingwagen am Waldrand gerufen wird, erwartet ihn dort der wohl erschütterndste Fall seiner Karriere. Im Inneren des alten Caravans befinden sich die Leichen einer jungen Frau und eines kleinen Jungen. Wer würde einer wehrlosen Mutter und ihrem Kind so etwas antun? Ein blutiger Schuhabdruck ist alles, was auf die Identität des Täters hindeutet.

Lamballe, Marie
Der Hortensiengarten
Bastei 2017. 496 S.
Die Steinbildhauerin Giselle soll einen Kreuzgang in einem Kloster in der Bretagne restauriern. Sie findet einen Grabstein mit einer rätselhaften Inschrift. Doch ihre Fragen stoßen auf eine Mauer des Schweigens. Nur Yannik, ein junger Mann aus dem Dorf, ist ebenso neugierig geworden. Gemeinsam mit ihm begibt sich Giselle auf die Spur eines Geheimnisses, dessen Wurzeln weit in die Vergangenheit reichen - zu einer großen Liebe und einer schicksalhaften Nacht...

Riebe, Brigitte
Marlenes Geheimnis
Diana 2017. 432 S.
Marlene hat die Vertreibung aus der Heimat nach dem Krieg längst hinter sich gelassen. Vor mehr als siebzig Jahren begann sie mit ihrer Mutter Eva am Bodensee ein neues Leben. Eine florierende Schnapsbrennerei, die die Früchte der Region verarbeitet, ist ihr ganzer Stolz. Erst als ihre Nichte Nane kurz nach Evas Beerdigung die Aufzeichnungen der Großmutter liest, bricht die Vergangenheit ohne Vorwarnung herein. Und ein lang gehütetes Geheimnis kommt zutage …

Sandberg, Ellen

Die Vergessenen
Penguin Verlag 2017. 512 S.
Kathrin Mändler arbeitet 1944 als Krankenschwester. Hierbei lernt sie den Arzt Karl Landmann kennen. Bald merkt sie, dass dieser eine Gefahr für viele Menschen darstellt. 69 Jahre später wird Manolis Lefteris ein Verbrechen aufdecken, das viele Jahre verborgen blieb.

Simon, Teresa

Die Oleanderfrauen
Heyne 2018. 544 S.
Hamburg 1936. Sophie Terhoven, Tochter eines einflussreichen Kaffeebarons, genießt ihr komfortables Leben. Hannes Kröger, der Sohn der Köchin, ist ihr von Kindheit an Freund und Vertrauter. Sie treffen sich heimlich im Gewächshaus zwischen duftenden Oleanderpflanzen und verlieben sich ineinander. Doch Reich und Arm gehören nicht zusammen, und ein dunkles Geheimnis ihrer Eltern scheint ihre Liebe unmöglich zu machen.

Kino für die Lesewinterkinder – und ihre Freunde

Am Samstag, 17. März fand der Kinonachmittag für die Lesewinterkinder im Olympia-Kino statt. 64 Kinder hatten sich eingefunden, um, eingedeckt mit Popcorn, den Überraschungsfilm zu sehen. Gezeigt wurde „Hilfe unser Lehrer ist ein Frosch“.

Am Hirschberger Lesewinter hatten sich 57 Kinder beteiligt, gelesen wurden insgesamt 254 Bücher. Zu den Büchern wurde ein Fragebogen ausgefüllt und das Buch kurz in der Gemeindebücherei vorgestellt. Jedes Kind, das teilgenommen hat, erhielt außerdem eine Urkunde.

 

"Grüffelo" mit dem Theater en miniature in der Gemeindebücherei

Das Leimener  theater en miniature spielt am Samstag, 28. April um 15.00 Uhr „Grüffelo“ für Kinder ab 4 Jahren nach dem preisgekrönten Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson in der Gemeindebücherei.

Ein Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen, wie die kleine Maus. Alle Einladungen lehnt sie ab, weil sie bereits eine Verabredung hat, mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo.  Grüffelo ist ein ausgedachter Freund, doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus! Aber was eine clevere kleine Maus ist, die lehrt auch einen echten Grüffelo das Fürchten.

Veranstaltungsort: Grundschule Großsachsen, Eintritt: Kinder 3 €, Erwachsene 4€
Vorverkauf ab dem in den Gemeindebüchereien