Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Station 20 - Der Apfelbach

Der Apfelbach, der aus dem Odenwald kommt, später als „Landgraben“ in die Weschnitz und dann in den Rhein fließt, prägte jahrhundertelang das Ortsbild Großsachsens.

Er führte zunächst – ab der Lettengasse – links an der Breitgasse entlang; auf der Höhe der Alten Schule wechselte er auf die rechte Straßenseite. Schließlich, als der Autoverkehr immer mehr zunahm, wurde der Apfelbach als Hindernis empfunden und 1960 verdolt.
 

 

Briggedeggel

Das Bild zeigt die berühmten „Briggedeggel“ (= Brückendeckel) zwischen Landstraße und Schule. Auf den Brückenmauern saßen abends die Nachbarn, um die Neuigkeiten des Tages auszutauschen. Daher auch ihr Spitzname „Briggedeggelhogger”.