Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Musik in historischen Mauern

Vielfältiges Programm

Jedes Jahr gibt es in den Sommermonaten in den alten Mauern des römischen Landguts zu Hirschberg-Großsachsen Freiluftkonzerte mit mannigfaltigen Programmen. Es erklingt Musik für Ensembles und Solisten, Gitarrenduo, Saxophonquartett, Kontrabassorchester, Bigband, Sinti und Roma-Quintett, Klezmer-Virtuosen oder Sinfonisches Blasorchester. Bürgermeister Manuel Just und Dr. Claus Canisius, Künstlerischer Leiter und Initiator von 'Concerto Villa Rustica', kamen 2008 überein, die 1997gegründete Konzertreihe unter Einbeziehung der großartig renovierten Alten Synagoge in Hirschberg-Leutershausen von nun an unter dem Titel 'Musik in historischen Mauern' zu erweitern.

Villa Rustica
Alte Synagoge

Musik in Historischen Mauern 2020 Uhr muß leider erneut entfallen

Dr. Claus Canisius     (Foto: Peter Dorn)

Sehr geehrte Besucher unserer Konzertreihe,

der Tod unseres musikalischen Leiters und Begründer der Musikreihe, Herrn Dr. Claus Canisius, traf uns alle unerwartet und hinterlässt uns in tiefer Trauer.

Seit 1997 engagierte sich Dr. Canisius in außerordentlicher Weise für die Gemeinde Hirschberg, indem er gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Werner Oeldorf, die Konzertreihe „Concerto Villa Rustica“ ins Leben rief.
Auf seine Initiative hin, wurde im Jahre 2008 gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Just, die Konzertreihe auf die Alte Synagoge in Leutershausen erweitert um fortan als „Musik in historischen Mauern“ die kulturellen Veranstaltungen in Hirschberg zu bereichern. Durch seine hervorragenden Kontakte aus seiner beeindruckenden beruflichen Laufbahn, konnte er immer wieder hochrangige Künstler für diese Reihe gewinnen und damit den Ruf und das Ansehen der Gemeinde Hirschberg weit über ihre Grenzen hinaus festigen.

Die Gemeinde Hirschberg verliert mit ihm einen großartigen Menschen und Ideengeber!

Die aktuellen Sorgen um die Ausbreitung des Corona Virus gestatten uns noch nicht, über die Zukunft der Konzertreihe nachzudenken. Sobald die Krise abgeebbt ist, werden wir überlegen, in welcher Form wir die Konzertreihe im Geiste von Dr. Canisius fortführen können.