Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Aktuelles

Rathaus und Bürgerdienst - Serviceangebot der Verwaltung - bitte ab 27. Dezember 2021 Termine vereinbaren!

Artikel vom 21.12.2021

Die kürzlich identifizierte Omikron-Variante bringt eine neue Dimension in das Pandemiegeschehen. Omikron zeichnet sich durch eine stark gesteigerte Übertragbarkeit und ein Unterlaufen eines bestehenden Immunschutzes aus. Dies bedeutet, dass die neue Variante mehrere ungünstige Eigenschaften vereint. Sie infiziert in kürzester Zeit deutlich mehr Menschen und bezieht auch Genesene und Geimpfte stärker in das Infektionsgeschehen ein.


 
Im Rathaus und im Bürgerdienst Großsachsen können aufgrund dieser aktuellen Einschätzung des Expertenrates der Bundesregierung zur „Einordnung und Konsequenzen der Omikronwelle“ auf unbestimmte Zeit keine Öffnungszeiten mehr angeboten werden.


 
Diese Vorsichtsmaßnahme dient zum Schutz von Besucherinnen und Besuchern sowie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen.


 
Bitte nutzen Sie soweit möglich die Telefon- oder E-Mail-Kontakte zur Verwaltung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen nach vorheriger Terminvereinbarung im Rathaus, Großsachsener Straße 14, auch persönlich zur Verfügung.
 
Die Termine können entweder über die Telefonzentrale des Bürgermeisteramts Hirschberg a.d.B. unter der Nummer 0 62 01 / 5 98 - 00 oder direkt bei den jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern vereinbart werden.
 
Per E-Mail sind wir unter gemeinde@hirschberg-bergstrasse.de zu erreichen.
 
Die einzelnen Kontaktdaten der Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter können auf der Homepage der Gemeinde (https://www.hirschberg-bergstrasse.de/gemeinde-rathaus/rathaus/rathausteam/) abgerufen werden.
 
Darüber hinaus stehen auch weiterhin die drei Fensterschalter des Bürgerbüros im südlichen Erdgeschossbereich des Rathauses zu den Öffnungszeiten zur Verfügung. Hier können z.B. Personalausweise und Pässe abgeholt werden.


 
Diese Beschränkung des offenen Zugangs zum Rathaus ist eine Vorsichtsmaßnahme, die dazu beitragen soll, die Verbreitung des Virus durch das frühzeitige und konsequente Unterbrechen möglicher Infektionsketten zu verlangsamen.
 

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang auch nochmals über die im Hirschberger Rathaus geltende 3G-Regelung informieren, die inzwischen auch in der Corona-Verordnung der Landesregierung vorgesehen ist.
 

Die seit dem 20.12.2021 geltende Fassung der Corona VO enthält folgende, zum 01.01.2022 in Kraft tretende neue Bestimmung für den Zutritt in den Alarmstufen zu Rathäusern und anderen Gebäuden bzw. Räumen mit kommunalen Verwaltungen:
 
§ 17c CoronaVO („Zutritt zu kommunalen Verwaltungen“) Für nicht-immunisierte Besucherinnen und Besucher ist der Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden kommunaler Verwaltungen in den Alarmstufen nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet.
 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Ihr Bürgermeisteramt