Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Aktuelles

Grundsteuerreform: Information für alle Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer zur Abgabe der Erklärung

Artikel vom 15.09.2022

Die Finanzverwaltung des Landes hat bereits an die privaten Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken Informationsschreiben zur Grundsteuerreform versendet.
Zur Umsetzung der Grundsteuerreform müssen die Finanzämter alle Grundstücke in Baden-Württemberg zum Stichtag 1. Januar 2022 neu bewerten. Die Eigentümerinnen und Eigentümer sind zur Abgabe der vollständigen Grundsteuererklärung gesetzlich verpflichtet. Diese erfolgt grundsätzlich elektronisch über das Steuerprogramm ELSTER. Hilfestellung hierzu erhalten Sie unter https://finanzamt-bw.fv-bwl.de/fa_weinheim.
Weitere Unterstützung bei der Abgabe der Erklärung bieten die Infoschreiben, die an die privaten Eigentümerinnen und Eigentümer versendet wurden. Zudem kann eine Anleitung zum Ausfüllen des ELSTER-Formulars auf der Seite des Finanzamtes abgerufen werden.

Die Abgabefrist für die Grundsteuererklärung für das Grundvermögen nach Grundsteuer B endet am 31. Oktober 2022.
Wenn Sie in begründeten Ausnahmefällen Ihre Angaben in Papierform an das Finanzamt senden möchten, gibt es hierzu Formulare, die nur direkt über das Finanzamt unter Angabe Ihrer Steueridentifikationsnummer bezogen werden können (Finanzamt Weinheim, Weschnitzstr. 2, 69469 Weinheim, Tel. 06201/605-0).
Die Formulare werden nach Information des Finanzamtes nicht an die Gemeinden weitergeleitet.
 

Zur Ermittlung der für die Steuererklärung erforderlichen Bodenrichtwerte, steht Ihnen das zentrale Bodenrichtwertinformationssystem der Gutachterausschüsse in Baden-Württemberg BORIS-BW zur Verfügung

 

Ihr Bürgermeisteramt Hirschberg