Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Aktuelles

Informationen zur Räum- und Streupflicht und zum Winterdienst

Artikel vom 17.11.2022
Alle Kraftfahrer und Kraftfahrzeughalter bitten wir dringend, über die Wintermonate die Straßen, soweit möglich, von parkenden Fahrzeugen freizuhalten.
 
Da die Räum- und Streufahrzeuge eine Breite von 3,50 m haben (entspricht der Breite von zwei PKWs nebeneinander), ist ein Abstreuen bzw. Freischieben der Straßen nicht möglich, wenn zwischen parkenden Fahrzeugen der notwendige Abstand fehlt.
 
Wir bitten deshalb in Ihrem eigenen Interesse, diese Hinweise zu beachten.
 
Nicht vergessen:

Bei Schnee und Eisglätte die Gehwege mit Schneeschaufel und Besen säubern!
 
WAS?
Gehwege auf einer Breite von mindestens 1,50 m; falls keine Gehwege vorhanden sind, die entsprechende Fahrbahnfläche.
 
WANN? 
Bei Glatteis und Schneefall, an Werktagen von 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 8.00 Uhr. Sollten nach diesem Zeitpunkt Schneefälle bzw. Schnee- und Eisglätte auftreten, ist unverzüglich, bei Bedarf wiederholt, zu räumen bzw. zu streuen. Die Streupflicht endet um 21.00 Uhr.
 
WIE?
Zunächst mit Schneeschaufel oder Besen –
DANN….
zum Bestreuen sollte abstumpfendes Material wie Sand, Splitt, Asche oder Ähnliches verwendet werden; die von der Gemeinde bereitgestellten Streubehälter dürfen in Anspruch genommen werden.
 
Außerdem können Sie Sand für Streuzwecke auf allen Spielplätzen entnehmen. Nur bei Eisregen sowie auf Gehwegen an Steillagen dürfen ausnahmsweise auftauende Streumittel verwendet werden.
 
Der Bauhof räumt folgende Straßen nach Dringlichkeitsplan:

Vorrang haben verkehrswichtige Straßen mit starkem Gefälle.
 
Anschließend werden die Wohnsammelstraßen geräumt.
 
Für reine Wohnstraßen besteht laut Gesetz keine Räum- und Streupflicht.
 
Was sie beachten sollten:

Räumen Sie den Schnee an den Rand des Gehweges und nicht auf die Straße, damit bei Tauwetter ein guter Wasserablauf gewährleistet ist.
 
Seien Sie bitte nicht verärgert, wenn Schneereste bei der Räumung der Straße wieder auf Ihren frisch gereinigten Gehweg landen – dies lässt sich leider oftmals nicht verhindern.
 
Halten Sie bitte die für die Räum- und Streufahrzeuge ausreichend Durchfahrtsmöglichkeiten frei.
 
Bürgermeisteramt
-Bürgerbüro / Bauhof-