Gemeinde Hirschberg

Seitenbereiche

Navigation

Station 3 - Gasthaus Krone

Gasthaus Krone

Um 1460: erste Erwähnung einer Gastwirtschaft, ab 1649 mit dem Namen „Zur Goldenen Krone“. Es ist damit das älteste Gasthaus in Großsachsen.

Die Lage in der Nähe des Zollhauses und an zwei wichtigen Handelsstraßen war äußerst günstig. Das Gasthaus bot Übernachtungsmöglichkeiten und diente außerdem als Pferdewechsel-Station.

Der erste Gastwirt war gleichzeitig Zentgraf, d.h. er organisierte als Vertreter der Landesherrschaft die Gerichtsbarkeit und die Frondienste in der ganzen Region. – In der „Krone“ tagte auch eine Zeitlang das „Gericht am tiefen Weg“, das Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem gemeinsamen Weidegebiet (im Bereich des heutigen Waidsees) der Dörfer Heddesheim, Leutershausen, Großsachsen, Hohensachsen und Lützelsachsen klären sollte.

Von den im 18. und 19. Jahrhundert außerdem bekannten elf Gasthäusern in Großsachsen sind nur die „Krone“ und das „Weiße Lamm“ übrig geblieben

Kutsche der Brauereifamilie Förster vor dem Gastaus